ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

ATTRACTIVE COOPERATION
1. Geltungsbereich
Soweit nicht ausdrücklich Gegenteiliges vereinbart wurde, gelten unsere, dem Vertragspartner bekannt gegebenen AGB. Zum Geltungsbereich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen gehören insbesondere die Dienstleistung der Vermittlungen oder Handel von Elektrogeräten, KFZ & KFZ-Zubehör.
 
2. Tätigkeiten 
Die Tätigkeit des Unternehmens:
Vermittlung von Elektrogeräten (Mobiltelefone, TV, PC, Haushaltsgeräte etc.):
Wird Attractive Cooperation vom Auftraggeber damit beauftragt ein zu verkaufendes Produkt zu vermitteln, so wird dieses in die Homepage (www.ac-vermittlungen.com) kostenlos eingepflegt und in weiterer Folge wird ein Endkäufer dafür gesucht. Sollten durch diverse Vermarktungsstrategien zusätzliche Kosten entstehen, so sind diese mit dem Auftraggeber im Vorhinein zu klären. Sind kostenpflichtige Vermarktungsstrategien vom Auftraggeber erwünscht, so hat dieser die Kosten unverzüglich beim Vermittler zu begleichen. Wird ein entsprechender Endkäufer gefunden, erfolgt die Bezahlung des Gegenstandes ausschließlich zwischen Auftraggeber und Endkäufer. Bei Erfolgreichem Abschluss der Dienstleistung, ist der Firma Attractive Cooperation durch den Auftraggeber eine Vermittlungsprovision zu entrichten. Diese wird bei Auftragserteilung mittels „Alleinvermittlungsauftrag“ prozentuell und schriftlich festgelegt.

  Vermittlung von Fahrzeugen und Fahrzeugzubehör:

Ähnlich wie bei der Vermittlung von Elektrogeräten nimmt Attractive Cooperation das zu vermittelnde KFZ auf der Homepage (www.ac-vermittlungen.com) mit allen nötigen Daten kostenlos auf und sucht hierfür einen Käufer. Sollten durch diverse Vermarktungsstrategien zusätzliche Kosten entstehen, so sind diese mit dem Auftraggeber im Vorhinein zu klären. Sind kostenpflichtige Vermarktungsstrategien vom Auftraggeber erwünscht, so hat dieser die Kosten unverzüglich beim Vermittler zu begleichen.
Attractive Cooperation begleitet bei KFZ alle nötigen Schritte bis hin zum erfolgreichen Abschluss des Auftrages (Verkauf). Ist der erfolgreiche Abschluss dokumentiert, erfolgt die Bezahlung des KFZ ausschließlich zwischen Auftraggeber und Endkäufer. Nach erfolgreichem Abschluss der Dienstleistung, ist der Firma Attractive Cooperation durch den Auftraggeber eine Vermittlungsprovision zu entrichten. Diese Richtet sich nach dem prozentuell und auf dem „Alleinvermittlungsauftrag“ schriftlich dokumentiertem Satz. 
 
Verkauf gebrauchter Fahrzeuge, Fahrzeugzubehör und Elektrogeräte
I. Vertragsabschluss
Der Kaufvertrag ist abgeschlossen, sobald der Käufer den Kaufvertrag unterschrieben und die geforderte Summe des Verkäufers bar oder elektronisch vollständig übermittelt hat.
II. Zahlung
Der Kaufpreis und etwaige Preise für Nebenleistungen sind bei der Übergabe des Kaufgegenstandes und aAushändigung oder Übersendung der Rechnung zur Zahlung innerhalb der folgenden zehn Werktage fällig. Kommt der Käufer in Zahlungsverzug, so hat dieser eine Mahngebühr in höhe von 10% der Verkaufssumme zu entrichten. Diese Mahngebühr wird höchstens zwei mal ausgestellt. Sollte der Schuldner Zahlungsunfähig sein, so werden vom Verkäufer (Attraktive Cooperation) rechtliche Schritte eingeleitet.
  III.Abnahme
Der Käufer ist verpflichtet, den Kaufgegenstand nach Unterzeichnung des Kaufvertrages bei Elektrogeräten & Fahrzeugzubehör unverzüglich und bei Fahrzeugen innerhalb von 7 Tagen abzunehmen. Im Falle der Nichtabnahme und Nichtzahlung nach Unterzeichnung des Kaufvertrages behält sich der Verkäufer das Recht, als Schadensersatz 50% der geforderten Summe beim Käufer geltend zu machen. Bei Nichtzahlung des geforderten Schadensersatzes wird der Verkäufer (Attractive Cooperation) rechtliche Schritte einleiten.
IV. Eigentumsvorbehalt
Der Kaufgegenstand bleibt bis zum Ausgleich der dem Verkäufer aufgrund des Kaufvertrages zustehenden Forderungen Eigentum des Verkäufers. 
Bei Zahlungsverzug des Käufers kann der Verkäufer vom Kaufvertrag zurücktreten. Solange der Eigentumsvorbehalt besteht, darf der Käufer über den Kaufgegenstand weder verfügen noch Dritten vertraglich eine Nutzung einräumen.
V. Sachmangel & Haftung
Der Käufer übernimmt in der Regel ausschließlich Kaufgegenstände in gebrauchtem Zustand. Der Verkäufer behält sich das Recht, über die zu verkaufenden Gegenstände keinerlei Haftung zu übernehmen. Darüber hinaus besteht keine Möglichkeit auf Zurücknahme der verkauften Gegenstände. Ist der zu verkaufende Gegenstand ein Fahrzeug, so muss dieses vor dem Verkauf auf Mängel untersucht und schriftlich dokumentiert werden. Der Verkäufer haftet nicht für optische Mängel. Der Kaufgegenstand wird so verkauft, wie es vom Verkäufer beworben und gezeigt wird. Des weiteren verpflichtet sich der Verkäufer bei Fahrzeugen auf das Durchführen des Pickerlgutachtens und zur Reparatur der schweren Mängel. Sind die zu verkaufenden Gegenstände elektronische Gegenstände, so müssen diese vor dem Verkauf zumindest von Fachgeschäften auf Funktionstüchtigkeit überprüft werden.
 
 
3. Informationspflichten des Auftraggebers
Zur Abwicklung der Vermittlungsanfrage benötigt der Vermittler diverse Informationen vom Kunden. Der Auftraggeber übermittelt dem Vermittler alle nötigen Informationen oder personenbezogenen Daten um einen Auftrag erfolgreich abschließen zu können. Sollten keine personenbezogenen Daten zwingend notwendig sein, ist es dem Auftraggeber selbst überlassen, ob dieser personenbezogene Daten an Vermittler übermittelt oder nicht.
Der Kunde ist verpflichtet, dem Vermittler mitzuteilen, wenn er bereits bei einem anderen Vermittler ein Vermittlungsauftrag/Vermittlungsantrag gestellt hat. Dementsprechend behält sich der Vermittler (Attractive Cooperation) das Recht, die Vermittlungsanfrage abzulehnen.
 
4. Datenschutz
Der Auftraggeber stimmt im Sinne zu, dass seine Daten, die er an den Vermittler übermittelt, von diesem verarbeitet und zum Zwecke der Vermittlungstätigkeit an potenzielle Käufer weitergeleitet werden. Die Verarbeitung der Daten erfolgt zweckgebunden im Hinblick auf die Vermittlungstätigkeiten und im Einklang mit den Bestimmungen des Datenschutzgesetzes bzw. des Gesetzes. Der Kunde kann diese Einverständniserklärung jederzeit schriftlich widerrufen. In diesem Fall kann der Vermittlungsauftrag, für welche die personenbezogenen Daten von nöten sind, nicht mehr ausgeübt werden und der Vermittlungsauftrag wird unterbrochen und als nicht umsetzbar gewertet. Für Vermittlungsaufträge, für welche keine personenbezogenen Daten notwendig sind gilt dies jedoch nicht.
 
5. Dauer des Auftrages; erfolgreicher Abschluss
Der Auftraggeber nimmt zur Kenntnis, dass bei unterzeichnetem Vermittlungsvertrag mit Attractive Cooperation, keine anderweitigen Vermittlungsunternehmen oder der gleichen angefragt oder angesucht werden darf. Weiters wird vereinbart, dass Attractive Cooperation nach unterzeichnetem Vermittlungsvertrag alleiniger Vermittler der obigen Vermittlungstätigkeiten ist und der Auftraggeber erst nach einer bestimmten Zeit selbst die Vermittlung vornehmen, oder ggf. ein anderes Vermittlungsunternehmen einschalten darf. Deshalb wird eine Vereinbarung zwischen Attractive Cooperation und dem Auftraggeber ausschließlich mittels „Alleinvermittlungsantrag“ abgeschlossen, worin ebenso die Laufzeit des Vertrages ersichtlich ist.
Vermittlungsdauer wie folgt (Richtlaufzeit):
Vermittlung von Fahrzeugen –> drei Monate
Vermittlung von Elektrogeräten & Fahrzeugzubehör –> ein Monat
Die tatsächliche Laufzeit der Vereinbarung wird vor dem unterzeichnen des Alleinvermittlungsauftrages zwischen Attractive Cooperation und dem Auftraggeber je nach Gegenstand und Aufwendung vereinbart und schriftlich im Alleinvermittlungsauftrag dokumentiert.
Wird ein Vermittlungsauftrag erfolgreich abgeschlossen und wurden dem Vermittler bzw. Attractive Cooperation die in § 2 erwähnten Honorare laut Alleinvermittlungsauftrag  binnen 10 Werktagen elektronisch übermittelt, gilt die Zusammenarbeit zwischen Auftraggeber und Attractive Cooperation als beendet.
 
 
 
6. Entgelte
Vermittlung
Grundsätzlich erhält der Vermittler vom Auftraggeber eine Provision, die sein Tätigwerden honoriert. Es gelten die in § 2 erwähnten und in den Alleinvermittlungsaufträgen dokumentierten prozentuellen Honorare. Der Auftraggeber verpflichtet sich nach erfolgreichem Abschluss einer Vermittlung durch Attractive Cooperation, das Entgelt binnen 10 Werkstagen an die, auf der Rechnung von Attractive Cooperation, angeführte IBAN zu übermitteln. Sollte dies nicht erfolgen, behält sich Attractive Cooperation das Recht, das geforderte Gesamthonorar + 10% Mahnspesen an den Auftraggeber zu verrechnen. Sollte die Zahlung dann immer noch nicht erfolgen drohen dem Auftraggeber (Schuldner) weitere 10% Mahnspesen. Droht dem Auftraggeber nach zwei aufeinander folgenden Mahnungen die Zahlungsunfähigkeit, so werden durch Attractive Cooperation juristische Wege eingeleitet.
Verkauf
Bei Verkauf von Elektrogeräten, Fahrzeugen und Fahrzeugzubehör gelten die in § 2 Abs. 3 „Verkauf von Fahrzeugen, Fahrzeugzubehör und Elektrogeräten“ II. Zahlung geltenden Regeln.
 
7. Beschwerden
Bei Beschwerden und/oder Anregungen hat der Auftraggeber das Recht, Attractive Cooperation elektronisch, per Post und/oder persönlich zu kontaktieren.